Suche
  • Katja Müller

Resilienz und Selbstwirksamkeit, aber bitte schnell!


Resilienz ist in aller Munde, aber was bedeutet das eigentlich? Und was hat das mit Selbstwirksamkeit zu tun? Sehr viel, denn Selbstwirksamkeit ist ein Teilaspekt von Resilienz und Resilienz impliziert, sich mit der Frage zu beschäftigen: Nicht was macht uns krank, sondern was hält uns eigentlich gesund?

Wir alle tragen dabei das Grundbedürfnis in uns, selbstwirksam zu sein. Selbstwirksamkeit ist dabei eine Art innere Haltung, an die eigene Kraft, die eigenen Fähigkeiten und Stärken zu glauben. Und auch wenn Du oft zweifelst oder haderst, die gute Nachricht ist, Du kannst Deine Selbstwirksamkeit mit Bewusstheit ausbauen und stärken. Aber wie? Immer mehr Privatpersonen und Unternehmen entdecken Resilienztrainings oder -workshops dabei als gezielte Strategie der Selbst- oder Mitarbeiteroptimierung. Doch es ist mehr als das, denn Selbstwirksamkeit begleitet uns durchs ganze leben. Wir treffen Entscheidungen, bemühen uns um etwas oder lassen anderes sein. Wir üben Wirksamkeit innerhalb von Partnerschaft, im Team oder in der analogen/digitalen Öffentlichkeit. Tägliche Übungsfelder bleiben uns dabei bis ins hohe Alter als lebenslanges Lernen erhalten.

Wichtig, um selbst-wirksam-zu-sein, scheinen nach A. Bandura, einem kanadisch-amerikanischen Psychologen, vor allem eigene Erfolgserlebnisse, passende Vorbilder, die Ermutigung von Anderen sowie das Bewusstsein für die eigenen körperlichen und emotionalen Signale. Dabei ist selbstwirksam gerade Derjenige, der um Unterstützung bittet und Hilfe annimmt, der Umwege und auch Lernen aus Fehlern zum Maßstab nimmt und nicht Erfolgsabhängigkeit. Achtsamkeit und eine gesunde wohlwollende Selbstwahrnehmung lässt sich dabei als Erstes Schritt für Schritt, jeden Tag ein bisschen mehr, lernen oder ausbauen. Genauso braucht es Mut, um die selbstzweifelnd-kritische Stimme zu entmachten und stimmige, aber auch realistische Ziele für sich zu setzen. Ob als Privatperson oder im Team, es ist wichtig, ins TUN zu kommen. Sind Sie sich unsicher? Teilen sie sich mit! Sie wünschen sich etwas? Reden Sie darüber! Sie brauchen etwas? Bitten Sie darum! Sie sind erschöpft? Sorgen Sie für sich. Sie wollen etwas nicht? Sagen Sie nein! Sie fühlen sich klein? Überprüfen Sie Ihr Denken!


#Resilienz #Selbstwirksamkeit #Positive Psychologie

14 Ansichten

©2019 Online-Psychologin Katja Müller | Impressum & Datenschutz

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now